Zwischen Beet & Beer | Klause

Ihr seid am Hauptbahnhof und müsst mal wieder ewig auf die Bahn warten? Direkt nebenan steht in den Abendstunden ein Garten für euch offen. Doch es gibt mehr zu entdecken, als Bänke im Grünen. 

In den Sommermonaten öffnet der Garten von Montag bis Samstag um 17 Uhr seine Pforten. Ihr könnt hier eigenes Essen zum Grillen mitbringen oder einfach nur die entspannte Atmosphäre genießen. Vino Central versorgt euch außerdem mit gekühlten Getränken für jeden Geschmack. Die Klause ist außerdem ein beliebter Veranstaltungsort. Ausstellungen, Musik und Tanz wechseln sich hier mit Treffen für Pflanzenfreunde ab. Die Facebookseite hält euch hierbei auf dem Laufenden.

Doch der Garten kann noch viel mehr: Er beherbergt eine Vielzahl an Kräutern und Pflanzen, die ihr nach Absprache sogar kostenfrei mitnehmen dürft. Sehr vielfältig ist vor allem das Angebot an Tomaten – ganze 77 Sorten konnten im Vorjahr geerntet werden. Im sogenannten Tempelgebäude gibt es einen Saatgutschrank, in dem Samen schlummernd auf ihre Aufzucht warten. Auch diese könnt ihr mit Nachhause nehmen – oder sie finden einen Platz im Gewächshaus der Klause. Hier werden die Pflanzen im Frühjahr angezüchtet und können in den kalten Monaten vor Wind und Wetter geschützt gedeihen.

Das Projekt wird von der Initiative Essbares Darmstadt ehrenamtlich betrieben. Die Klause ist in vielerlei Hinsicht ein Ort der Vielfalt: neben Pflanzen jeder Art sind auch alle Menschen herzlich Willkommen. 

Hört sich gut an? Sieht auch gut aus! Klickt euch durch die Fotos oder überzeugt euch direkt selbst vor Ort. Wo? Am Fürstenbahnhof 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben